Lebendige Bibliothek für Nature Writing

Natur erleben, beobachten und beschreiben - Natur lesen

Dies bringen die grünen Kulturvermittler, regionale Akteure aus unterschiedlichen Bereichen, in verschiedenen Veranstaltungen der Bibliotheken Kempten, Sonthofen und Wertach allen Neugierigen näher.

Die Grünen Salons tauchen mit Vorträgen in Naturwelten ein, die Vernetzten Bibliotheken verbinden sich an einem Abend auf multimediale, poetisch-visuelle Weise, ein Schreib- und Lesecamp vermittelt die Methode des Nature Writings. Und mit der Bibliothek der Dinge können alle selber zu Natur beobachtenden, forschenden und Wissens-sammelnden werden.

Ein Projekt der Stadtbibliothek Kempten und dem Kulturamt Kempten, kuratiert von Susa Pop und Michaela Vieser, gefördert im Fonds „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ der Kulturstiftung des Bundes.

Neuerwerbungen zum Thema "Nature Writing"

234271
Buch:Der mit den Waldtieren spricht:2021 Buch
Autor/-in: Linder, Leo G
Jahr 2021
Signatur: Wildtiere
Medienklasse: Buch
Verlag: München: Heyne
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 208 S. 22,00 EUR
Niemand kommt einem wilden Tier in freier Natur so nah wie er: Rothirsch und Luchs steht er Auge in Auge gegenüber, einen jagenden Hermelin fotografiert er aus drei Metern Entfernung, mit Giftschlangen geht er auf Tuchfühlung und Rehe grasen friedvoll direkt neben ihm. Wie gelingt ihm diese unfassbare Nähe – Momente der Verbundenheit, die für ihn zu den glücklichsten seines Lebens zählen? Für Wolfgang Schreil, den „Woid Woife“, bedeutet der Wald größtmögliche Geborgenheit und wahre Freiheit. Seine packenden Erzählungen, sein unschätzbares Wissen über die Tierwelt und seine Fotos von Wildtieren aus nächster Nähe haben ihn zu einem ganz besonderen Botschafter des Waldes gemacht. Die tiefe Freude am eigenen Leben und dem Leben der Tiere, der Glaube an die Kraft der Liebe und die Erkenntnis, dass die größten Geschenke der Natur sich uns offenbaren, wenn wir uns nur die Zeit dafür nehmen – die Erfahrungen des Woid Woife halten eine Botschaft bereit für jede und jeden von uns, die das Leben aus vollem Herzen spüren und sich auf das besinnen möchten, was wirklich zählt.
232214
Buch:Mittendrin im Draußen:2021 Buch
Autor/-in: Glatzer, Norman
Jahr 2021
Signatur: Biol.
Medienklasse: Buch
Verlag: Berlin, Frankfurt/M., Wien: Safari bei Ul
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 272 S. 16,99 EUR
Pilze, Pflanzen, Tiere, Flechten und Moose – die Welt um uns herum steckt voller Überraschungen und Wunder, die es zu entdecken gilt. Vanessa und Norman nehmen die Leser*innen mit auf eine spannende Reise in die Natur. Wie machen Eichhörnchen Pilze haltbar? Welche Pilze riechen nach Mandarinen und welche nach Weihrauch? Wie wirken Zauberpilze auf Insekten? Wo wächst Fichtenspargel? Welche Kräuter wachsen wann und warum verbessert wilde Nahrung unser Wohlbefinden? Viele Superfoods lassen sich am Wegesrand, in Parks und sogar im eigenen Vorgarten sammeln und bereichern unseren Teller völlig kostenlos mit ganz neuen Aromen. Vor allem aber zeigen die Autor*innen uns, wie wir lernen, mit offenen Augen die Natur um uns herum zu entdecken und ihren Wundern voller Neugier zu begegnen. Ein Reiseführer in die Natur – und zu mehr Achtsamkeit und Freude im Leben.
231602
Buch:Wie Salz auf der Zunge:2021 Buch
Autor/-in: Runcie, Charlotte
Jahr 2021
Signatur: Biol./Biotop/Wasser
Medienklasse: Buch
Verlag: München: Goldmann
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 1. Auflage 394 Seiten 14,00 EUR
aus dem Englischen übersetzt
Das Meer hat Charlotte Runcie schon immer magisch angezogen - die beruhigende, meditative Seite ebenso wie die wilde unbezähmbare. Als Charlotte ihre geliebte Großmutter verliert und zum ersten Mal schwanger ist, verspürt sie diesen Drang so stark wie noch nie. In »Wie Salz auf der Zunge« geht die Autorin nicht nur ihrer ganz persönlichen Faszination auf den Grund. Sie schreibt zugleich eine Kulturgeschichte der See aus weiblicher Sicht: wir erfahren von Meerjungfrauen und Najaden, griechischer Mythologie und schottischen Legenden, Schiffbrüchigen und Sirenen.
230513
Buch:Geflochtenes Süßgras:2021 Buch
Autor/-in: Kimmerer, Robin Wall
Jahr 2021
Signatur: Biol./Botanik
Medienklasse: Buch
Verlag: Berlin ; Weimar: Aufbau-Verl.
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 461 S. 24,00 EUR
»Es ist die Art und Weise, wie sie Schönheit einfängt, die ich am meisten liebe, die Bilder von riesigen Zedern und wilden Erdbeeren, ein Wald im Regen und eine Wiese aus duftendem Süßgras werden bei Ihnen bleiben, lange nachdem Sie die letzte Seite gelesen haben«, beschreibt Jane Goodall den Eindruck, den die Lektüre von »Geflochtenes Süßgras« bei ihr hinterließ. Robin Wall Kimmerer gelingt es in ihrem Buch, das durch Mundpropaganda zum Bestseller wurde, uns die Sprache von Astern und Goldrute, Algen und Süßgras zu lehren. Sie verwebt indigene Weisheit und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu einem Zopf an Geschichten über die Großzügigkeit der Erde, die nicht weniger als ein neues ökologisches Bewusstsein wecken. »Man wird die Welt nie wieder so sehen wie zuvor, wenn man sie durch Kimmerers Augen gesehen hat.« Elizabeth Gilbert
231099
Buch:Ein Stadtmensch im Wald:2021 Buch
Autor/-in: Walden, H. D.
Jahr 2021
Signatur: Biol./Biotop/Wald+Wiese
Medienklasse: Buch
Verlag: Köln: Kiepenheuer & Witsch
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 112 S. 14,00 EUR
Ein großes Waldgebiet, eine einsam gelegene Hütte und in ihr: ein Naturbanause aus der Stadt. H. D. Waldens Bericht über seinen unverhofften Neuanfang mit der Natur. Ein Schriftsteller zieht sich allein in eine Hütte zurück, irgendwo im Ruppiner Waldgebiet. Die Gegend ist so verlassen, dass seine Freundin behauptet, die Waldtiere wüssten nicht, was Menschen sind und würden meinen, es handele sich um verrückte Kühe. Doch auch der Schriftsteller muss sich eingestehen, dass er nicht besser Bescheid weiß als die Tiere: Vögel beispielsweise sehen für ihn alle gleich aus. Ein Stadtmensch eben. Da er sonst nichts zu tun hat, beginnt er mit Hilfe einer Vogelbestimmungs-App und Vogelfutter sich der Angelegenheit zu nähern. Und tatsächlich, sie kommen alle angeschwirrt: Kohlmeisen, Kleiber, Dompfaffen – wie er nun lernt. Und sie unterscheiden sich charakterlich stark: die Mönchsgrasmücke benimmt sich draufgängerisch wie Tom Cruise, während die Kleiber so überdreht wie Kokainisten wirken. Überhaupt: Von wegen nicht viel los im Wald. Jede Nacht, exakt um dieselbe Uhrzeit, knackt ein Waschbär sehr geschickt die Vogelfutterkiste auf, und ist auch sonst ziemlich dreist. Eine Maus macht Lärm für zehn. Und ein Fuchs hat ein echtes Problem. Und dann ist da noch der Igel-Hüne. Je länger der Autor die Tiere beobachtet und das wilde Fremde wie das nahe Vertraute in ihnen erkennt, desto stärker verändert sich seine ganze Wahrnehmung, sein Gefühl für Zeit, ja sogar das für Geborgenheit.
221132
Buch:Das Geheimnis deines Ortes:2020 Buch
Autor/-in: Fischer-Rizzi, Susanne
Jahr 2020
Signatur: Medizin/Heilkunde/Natur
Medienklasse: Buch
Verlag: Stuttgart: Franckh-Kosmos
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 204 S. zahlr. Ill. 34,00 EUR
229768
Buch:Oderberger:2020 Buch
Autor/-in: Gonner, Bernd M.
Jahr 2020
Signatur: Lyrik/x1/Gon
Medienklasse: Buch
Inhaltstyp: Roman
Verlag: Ludwigsburg: Killroy
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 1. Aufl. 88 S. Ill. 15,00 EUR
229769
Buch:Menschen und andere Tiere:2021 Buch
Autor/-in: Cojocaru, Mara-Daria
Jahr 2021
Signatur: Haustiere/Tierschutz
Medienklasse: Buch
Verlag: Darmstadt: Wiss. Buchges.
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 1. Auflage 240 S. 28,00 EUR
Wenn Massentierhaltung ethisch nicht vertretbar ist - warum halten wir noch daran fest? Die Veröffentlichungen zu Tierschutz und Tierwohl sind in den vergangenen Jahrzehnten sprunghaft angestiegen. Prinzipiell scheinen sich Autor:innen, Politik und Konsument:innen einig zu sein: nicht artgerechte Tierhaltung und Tierversuche stellen Probleme dar, die es zu lösen gilt. Die Praxis sieht aber oft ganz anders aus. Dr. Mara-Daria Cojocaru betrachtet dieses komplexe Thema aus Sicht der pragmatischen Philosophie und analysiert die Diskrepanz zwischen Wunsch und Wirklichkeit kenntnisreich: •Leidenschaftliches Denken: Die zentrale Bedeutung von Empfindungen für ein gemeinsames Werteverständnis •Welche Rolle spielen Tierliebe und Emotionen in der Mensch-Tier-Beziehung? •Überlegungen zur politischen Wende in der Tierethik: Mehrebenen-Tierpolitik als Lösung? •Zweifel am System: Erfahrungen aus der Tierversuchskommission •Warum Einzelentscheidungen tugendhafter Konsumbürger:innen nicht ausreichen Tierwohl - genügt die eigene Überzeugung oder braucht es ein Gesetz? In Diskussionen äußern sich die Wenigsten gegen den Tierschutz - selbstverständlich ist es ein allgemeines Anliegen, Tieren die bestmöglichen Lebensumstände zu bieten. Im gelebten Alltag scheitern die gleichen Menschen aber oft schon am Supermarktregal. Nicht jeder ist bereit, ständig das Für und Wider von Kaufentscheidungen abzuwägen. Welche Rolle die Politik spielen sollte, um ethischen Konsum im Sinne des Tierwohls zu ermöglichen, präsentiert Frau Dr. Cojocaru in ausführlichen Gedankenexperimenten. Gefühle und Ethik im Kampf für Tierrechte: Ein leidenschaftliches Buch, das nachdenklich macht und Emotionen mit philosophischem Diskurs verbindet!
229387
Buch:12 Farben Grün:2021 Buch
Autor/-in: Kluth, Carsten
Jahr 2021
Signatur: Biol./Biotop/Wald+Wiese
Medienklasse: Buch
Verlag: Hamburg: Harper Collins
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 320 S. 24,00 EUR
»Der Lärm der Vögel erzählt von einem Lebenskreis, den wir nicht mehr kennen, aber umso mehr vermissen.« Nach über zwanzig Jahren in Berlin zieht Carsten Kluth mit seiner Familie aufs holsteinische Land in das ehemalige Haus seines Großvaters. Eine Gelegenheit, sich Platz zu schaffen – und die Miete zu sparen, die man sich in der Hauptstadt als fünfköpfige Familie ohnehin nicht mehr leisten kann. Er kennt das Stück Land seit seiner Kindheit, nun beginnt er es von Neuem zu entdecken. Staunend beobachtet er die Pflanzen, Moose, Pilze, Flechten und Insekten um ihn herum: das Kriechende Fingerkraut, die Hufeisen-Azurjungfer-Libellen, die Bachröhrenwürmer, den Kleinen Wiesenknopf … Carsten Kluths Beschreibungen entwickeln einen eigentümlichen Sog hinein in die Tiefen der Natur, deren Formen und Farben selten dem Bild entsprechen, das wir uns gewöhnlich von ihr machen. Besonnen und dennoch mit Hingabe schildert er, wie sich seine Umgebung über das Jahr hinweg verändert – und versucht sie dabei mit allen Sinnen zu erfahren. Carsten Kluth zeichnet dabei ein ganz eigenes, poetisches Bild der Natur. Eine Einladung, die Natur in all ihren Facetten neu zu entdecken.
228803
Buch:Mission Erde:2021 Buch
Autor/-in: Lehmann, Robert Marc
Jahr 2021
Signatur: Biol./Biotop
Medienklasse: Buch
Verlag: München: Heyne
Ressourcentyp: Physisches Medium
Anmerkung: 368 S. 24,00 EUR
Robert Marc Lehmann ist auf einer Mission: der Erhalt unserer Erde mit ihrer einzigartigen Natur und Tierwelt – „Mission Erde“. Der Meeresbiologe, Fotograf und Umweltschützer ist weltweit in Einsätzen zur Rettung von Wildtieren und im Kampf gegen Umweltkriminalität unterwegs. Er nimmt uns mit auf sehr emotionale Wal-Rettungen, gefährliche Schildkröten- und Schuppentier-Befreiungen im Dschungel oder teils lebensgefährliche Missionen, bei denen er versucht, den Menschen, die unsere Erde zerstören, das Handwerk zu legen. Er zeigt, wie ernst die Lage ist, macht uns zu Zeugen der dramatischen Ereignisse auf unserem Planeten und erklärt, was jetzt getan werden muss und was jeder einzelne von uns tun kann. Er macht Hoffnung, dass längst nicht alles verloren ist – denn: Die Welt ist es wert, um sie zu kämpfen!
Ihre Benutzernummer ist die Nummer auf Ihrem Bibliotheksausweis unter dem Barcode. Ihr voreingestelltes Passwort ist Ihr Geburtsdatum 8-stellig (TTMMJJJJ, ohne Punkte).

Sprachauswahl